Wildbret im Teigmantel

Warum ein Stück Fleisch in einen Teigmantel stecken? Einer Überlieferung nach soll der Teig das heimlich konsumierte Fleisch in der Fastenzeit verbergen. Der sogenannte Schlafrock hat noch einen weiteren Vorteil.   

Wildschweinlende mit Champignons im Teigmantel
Wildschweinlende mit Champignons im Teigmantel

Die versteckte Fleischspeise ist mittlerweile zu einem großer Trend geworden. Würstchen im Schlafrock oder Wurstwecken (Südbaden) gibt es an zahlreichen Imbiss-Ständen. Neben der Wurst kann auch der Sonntagsbraten im Teig versteckt werden. 

Wildbret im Teig zu backen hat zudem einen großen Vorteil: Das Fleisch wird schonend gegart und trocknet nicht aus. In Verbindung mit verschiedenen Füllungen, wie gehackten Pilzen oder Blattspinat, entsteht ein abgerundetes Wildgericht, dass keiner weiteren Beilagen bedarf.

Hier geht’s zum Rezept Wildschweinlende mit Champignongs im Schlafrock