Wildschweinwurst mit Bärlauch

Wildwurst mit Bärlauch (Quelle: Kapuhs/DJV)
Wildwurst mit Bärlauch (Quelle: Kapuhs/DJV)

Beschreibung

Die Grillsaison steht vor der Tür. Zeit also, sich einen kleinen Vorrat anzulegen - am besten mit selbstgemachten Wildschweinwürstchen. Mit ein paar Gerätschaften und etwas Fingerspitzengefühl kreiert man im nu die eigene Wildwurst. 

Zubereitung

1. Wildbret und Schweinebauch in gleichgroße Würfel schneiden und gut vermengen. Gewürze abwiegen, Bärlauch hacken und unter das Fleisch mischen.

2. Eine Handvoll Crushed-Ice ebenfalls zum Fleisch geben. 
Nun durch die 3mm Scheibe wolfen. Das Hackfleisch anschließend intensiv, mehrere Minuten, vermengen. 

Wildschweinwurst

Noch lässt sich frischer Bärlauch pflücken. Sobald er blüht, entstehen Bitterstoffe die den Geschmack beinträchtigen.

Wildbret und Schweinebauch in gleichmäßige Stücke schneiden. Gewürze abwiegen, vermengen und gut untermischen.

Etwas Crushed-Ice zum Fleisch geben, durch die drei Millimeter Scheibe wolfen und nochmals gründlich vermischen.

Gelingt in der Pfanne und auf dem Grill.

3. Die Schafsdärme eine Stunde heiß wässern. Zirka viermal das Wasser wechseln. Das Brät in einen Wurstfüller geben und gut andrücken. Bevor der Darm auf die Tülle gestülpt wird, eine Wasserblase durch den Darm lassen um letzte Salzrückstände zu entfernen. Nun gleichmäßig befüllen und in der gewünschten Größe, 16 bis 20cm, eindrehen. Ergibt zirka 250 Würste.

Rezept Kategorie: 
Schwarzwild

Zutaten

8 Kilogramm
Wildschweinfleisch (ohne Knochen)
4 Kilogramm
Schweinebauch (ohne Knochen)
1
Schafssaitling (Größe 22/24)
100 Gramm
Bärlauch
16 Gramm
Meersalz (pro Kg )
3 Gramm
Whisky-Pfeffer (pro Kg)
1 Gramm
Majoran (pro Kg)
1 Gramm
Thymian (pro Kg)
4 Gramm
Zwiebelpulver (pro Kg)
5 Gramm
Kartoffelstärke (pro Kg)

Neuen Kommentar schreiben