Wildschweinnuss im Flanksteakstyle mit Tomatengemüse

Wildschweinnuss im Flanksteakstyle (Quelle: Dorn/DJV)
Wildschweinnuss im Flanksteakstyle (Quelle: Dorn/DJV)

Beschreibung

Mal wieder der Beweis, dass es nicht viele Zutaten braucht, damit es richtig schmeckt. Und viel Arbeit erst recht nicht. Das mediterrane Tomatengemüse erhält im Ofen tolle Röstaromen und neben dem saftigen Wildbret sorgen die Ciabattawürfel für Biss.  

Zubereitung

1. Ofen auf zirka 120 Grad Celsius vorheizen. Ciabattascheiben in Würfel schneiden. Fünf Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchzehen und ein Rosmarinzweig hinzugeben. Ciabattawürfel im Öl goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen.

2. Wildschweinnuss fein säuberlich parieren, dabei möglichst alle Silberhäute entfernen. Nuss entlang des Vlieses der Länge nach aufschneiden und flach aufklappen. Weitere Silberhäute entfernen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Grillpfanne von beiden Seiten kräftig anbraten. Pfanne in den Ofen schieben und das Wildbret knapp 20 bis 30 Minuten im Ofen garen lassen.

3. Tomaten halbieren und in eine feuerfeste Form geben. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und den zweiten Rosmarinzweig dazugeben. Tomaten mit in den Ofen geben und anbraten lassen. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven und die Ciabattawürfel zu den Tomaten geben. 

4. Wildschwein aus dem Ofen nehmen und warm stellen und gut fünf Minuten ruhen lassen. Fetakäse in Würfel schneiden, Tomaten aus dem Ofen nehmen und den Käse darauf verteilen. Nach Wunsch frischen Rucola über die Tomaten verteilen.

5. Wildschweinfleisch quer zur Faser dünn aufschneiden und zusammen mit den Tomaten servieren.

Rezept Kategorie: 
Schwarzwild

Zutaten

1
Wildschweinnuss (zirka 600-700 Gramm)
500 Gramm
Tomaten
200 Gramm
Fetakäse
4 Scheiben
Ciabatta
4 Esslöffel
Balsamico-Essig
2 Zehen
Knoblauch
2 Zweige
Rosmarin
8 Esslöffel
Olivenöl
100 Gramm
Oliven (Kalamata )
50 Gramm
frischer Rucola

Neuen Kommentar schreiben