Wildschwein über offenem Feuer grillen

Into the Wild: Ein Buch für Selbstversorger-Köche

 (Quelle: Heel-Verlag)
(Quelle: Heel-Verlag)

Kein Problem, beim Kochen schmutzig zu werden? Dann ist „Into The Wild – Die Outdoorküche“, das Buch von Mikael Einarsson, Henrik Francke und Gustav Lindström, genau das Richtige. Wer beim Kochen körperlich aktiv sein will und Zeit für aufwendige Gerichte hat, wird mit diesem Buch glücklich. Experimentierfreudige Hobbyköche, die gern unkonventionelle, aufregende Kochmethoden wie das Erdloch oder das offene Feuer wieder aufleben lassen wollen, sind hier gut aufgehoben. Wildschwein-Kebab im Pitabrot, Hirschpastete oder getrocknete Wildwurst: Mehr als 100 stilvoll bebilderte Rezepte mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad laden den Leser zum ideenreichen Grillen ein.

„Into The Wild“ ist ideal für einen langen Sommer mit Familie und Freunden sowie viel Zeit und Platz in der freien Natur. Es gibt einen ansprechenden Überblick über die moderne Outdoorküche, die nicht auf praktische Erfindungen wie Digitalthermometer oder Alufolie verzichtet. Genau richtig für den Selbstversorger: Anleitungen für die eigene Käse- oder Wurstherstellung komplettieren dieses Kochbuch. Passend dazu, gibt es beim DJV den Selbstversorger-Aufkleber (weiblich und männlich) zu bestellen. Einzelexemplare können per E-Mail an pressestelle@jagdverband.de kostenfrei angefordert werden.

Into the Wild – Die Outdoorküche. Mikael Einarsson, Henrik Francke, Gustav Lindström. Heel-Verlag. ISBN: 978-3-86852-918-0. 172 Seiten, zahlreiche Farbfotos.

Sautiertes Kalbfleischtatar mit Wildkräutern und Kaperncreme.

Die Erdgrube: etwas für Köche, denen der Gasgrill zu einfach ist.