Wildes Knäckebrot

Wildes Knäckebrot (Quelle: Kapuhs/DJV )
Wildes Knäckebrot (Quelle: Kapuhs/DJV )

Beschreibung

Frühstück, Mittag, Abendbrot - mit Wildbret, kein Problem! Nun haben wir den perfekten Feierabendsnack kreiert, mit welchem ihr auf jeder Party Eindruck macht. Zu dem knackigen Happen aus Mehl, Bärlauch, Hirschschinken und Käse passt ein frischer Bärlauchdip. 

Zubereitung

1. Mehl, Haferflocken, Sesam, Salz, Öl, gehackter Bärlauch und 500 Milliliter Wasser in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Achtung: Der Teig ist sehr flüssig, das Wasser verdampft anschließend beim backen. 

2. Backofen auf 170 Grad Celsius vorheizen. Den Teig dünn auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche streichen. 

Vom Wildschinken zum Wildsnack

Die Hauptzutaten für das wilde Knäckebrot: Hirschschinken, Bärlauch, Mehl, Sesam, Haferflocken und Gauda.
Für den Teig Mehl mit Sesam, Öl, Haferflocken, Bärlauch, Salz und Wasser mischen.
Den Teig auf ein Backblech dünn ausstreichen.
Nach 15 Minuten Backzeit in die gewünschte Form schneiden.
Schinken und Käse darüberreiben und weitere 60 Minuten backen.
 

3. Nach 15 Minuten Backzeit die Bleche aus dem Ofen holen, den Teig mit einem Pizzaschneider in Scheiben schneiden. Nun mit einer Käsereibe den Schinken und Käse darüberreiben (wenn der Schinken leicht angetrocknet ist, lässt er sich besser reiben). Anschließend weitere 60 Minuten backen. Gelegentlich die Ofentür öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dazu passt ein frischer Bärlauchdip. 

Rezept Kategorie: 
Sonstige Leckereien

Zutaten

1
Wildschinken
1 Stück
Gauda
1 Bündel
Bärlauch
120 Gramm
Dinkelmehl
120 Gramm
Haferflocken
50 Gramm
Sesam
1⁄2 Teelöffel
Salz
2 Esslöffel
Olivenöl

Neuen Kommentar schreiben