Spargel-Lauch-Suppe mit Rehrücken

Spargel-Lauch-Suppe mit Rehrücken  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Spargel-Lauch-Suppe mit Rehrücken (Quelle: Kapuhs/DJV)

Beschreibung

Suppen mit kräftiger Einlage sind uns ja am liebsten! Diese hat Biss und reichlich Geschmack, eher eine Haupt- statt Vorspeise

Zubereitung

1. Den Spargel waschen und schälen, in zirka drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Den Lauch ebenfalls waschen und in kleine Ringe schneiden. Lauch,  Schalen und Spargelstücke mit einer Prise Salz und Zucker in kochendes Wasser geben und für etwa 12 Minuten köcheln lassen. Der Spargel sollte noch leicht bissfest sein. 

2. Nun abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Die Spargelschalen entfernen, Lauch und Spargelstücke beiseitestellen. 

3. Butter in einem Topf erhitzen, Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren hellgelb anschwitzen.

4. Mit dem Spargel-Lauchwasser unter Rühren ablöschen, aufkochen und auf kleiner Flamme für fünf Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Gemüsebrühe aufgießen und unterrühren. Gegebenenfalls etwas einreduzieren lassen. 

5. Nun die Spargelstücken und den Lauch zur Suppe geben und erneut für fünf Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken und zuletzt einen Schuss Sahne unterrühren.

6. Den Rehrücken weitestgehend von Sehnen und Silberhaut entfernen. Mit etwas Zucker und Salz würzen und für zehn Minuten ruhen lassen. Nun in einer beschichten Pfanne in Butterschmalz runderherum anbraten. Im vorgeheizten Backofen für zwölf Minuten bei 160 Grad Ceslius garen. 

7. Die Spargel-Lauchsuppe in einen tiefen Teller geben. Den Rehrücken aufschneiden, zur Suppe geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passt ein knuspriges Stangenbaguette. 

 

Rezept Kategorie: 
Rehwild

Zutaten

500 Gramm
Rehrücken
250 Gramm
weißen Spargel
1
Porreestange
40 Gramm
Butter
40 Gramm
Mehl
1⁄2 Liter
Kochwasser (Spargel-Lauch)
1⁄2 Liter
Gemüsebrühe
1
Zucker, Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft (zum Würzen )
1 Schuss
Sahne

Neuen Kommentar schreiben