Krautwickel gefüllt mit Reh, Hecht und Champignons

Krautwickel mit Reh und Fisch (Quelle: Milinski/DJV)
Krautwickel mit Reh und Fisch (Quelle: Milinski/DJV)

Beschreibung

Zwei Tage lang haben Angler, Jäger und Imker gemeinsam gekocht und gegrillt. Unter dem Slogan “Wild auf Fisch” kombiniert die Stuttgarter Köchin Mora Fütterer Hecht, Reh und Pilze in einem Wirsingwickel. 

Zubereitung

1. Den Wirsing entblättern und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, das die Blätter knackig weich werden. 

2. Die Wirsingblätter aus dem kochenden Wasser nehmen und im Eiswasser abschrecken, das diese schön grün bleiben 

3. Das Fischfilet klein schneiden und mit der Sahne, dem Eiweiß, dem Salz und Pfeffer fein pürieren. 

4. Die Champignons in kleine Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl anbraten, salzen und in einem Sieb abtropfen lassen. 

5. Die Champignons unter die Fischfarce mengen.

6. Die Reh-Unterschale parieren und der Länge nach halbieren, von allen Seiten kräftig salzen und im heißen Öl von allen Seiten kurz und knackig anbraten. 

7. Die Wirsingblätter abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. 

9. Die Fischfarce auf den Blättern verstreichen, das Rehfleisch in die Mitte legen, Pfeffern und mit den Blättern zu einem Wickel zusammenrollen. 

10. Den Wirsingwickel in der Pfanne oder auf der Plancha mit etwas Öl braten, bis das Rehfleisch rosa ist. Der Leichtigkeit halber ein Kerntemperaturfühler benutzen. 

11. Den Krautwickel mit Preiselbeeren servieren. 

Rezept Kategorie: 
Wilde Sommerküche

Zutaten

400 Gramm
Unterschale vom Rehwild (alternativ auch Rücken )
1
Wirsingkopf
300 Gramm
weißes Fischfilet (Hecht)
100 Gramm
Sahne
1
Eiweiß von einem Ei

Neuen Kommentar schreiben