Arabisch gewürzte Grillfackeln vom Rehrücken

Grillfackel vom Rehwild (Quelle: Kapuhs/DJV)
Grillfackel vom Rehwild (Quelle: Kapuhs/DJV)

Beschreibung

Grillfackeln sind ein beliebter Snack der Outdoorküche. Mit Rehfleisch, hauchdünnem Speck sowie arabischen Gewürzen wie Dattelsirup und Za’atar gelingt ein außergewöhnliches Fingerfood.

Zubereitung

1. Den Rehrücken längs in fingerbereite Streifen schneiden. Den Speck auf die gleiche Größe zuschneiden und auf die Rehstreifen legen. 

2. Das Holzspieß abwechselnd von oben und unten durch den Reh-Speckstreifen spießen. 

3. Die Spieße nun in eine Schale geben. Der salzige Geschmack vom Speck genügt, so dass nicht extra gesalzen werden muss. Mit einem Löffel Datelsirup sparsam über den Spießen verteilen. Anschließend wenden und auch die Unterseite marinieren. 

Grillfackeln

Viel ist nicht nötig für dieses Rezept: Rehrücken, Speck, Holzspieße und die richtigen Gewürze.

Den Rehrücken in dünne Streifen schneiden, mit Speck belegen und aufspießen.

Die Rehspieße mit Dattelsirup marinieren.

Die Rehspieße bei direkter Hitze für wenige Minuten grillen.

Wenn der Speck leicht knusprig ist, sind die Grillfackeln fertig. Nun mit Za’atar bestreuen.

4. Nun die Spieße auf den heißen Grill geben und bei direkter Hitze nur wenige Minuten beidseitig grillen. Zuerst die Unterseite maximal eine Minute grillen, dann die Oberseite mit dem Speck, bis dieser leicht knusprig ist. 

5. Die Spieße vom Grill nehmen und auf dem Teller mit Za’atar bestreuen. Fertig sind die Grillfackeln vom Rehwild. 

Rezept Kategorie: 
Grill-Spezial

Zutaten

300 Gramm
Rehrücken (ausgelöst, portioniert)
10 Scheiben
Bauchspeck (dünn aufgeschnitten)
1 Packung
Holzspieße
1 Schluck
Dattelsirup
1 Packung
Za'atar (israelische Gewürzmischung)

Neuen Kommentar schreiben