Überbackene Wildschweinmedaillons

Überbackene Wildschweinmedaillons (Quelle: Dorn/DJV)
Überbackene Wildschweinmedaillons (Quelle: Dorn/DJV)

Beschreibung

Suchen Sie zufällig das perfekte, herzhafte Feierabendgericht? Dann sind Sie gerade fündig geworden. Würzig überbackene Medaillons vom Wildschwein mit Kräuterseitlingen machen satt und schmecken prima!

Zubereitung

Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Kräuterseitlinge putzen und größere Pilze eventuell kleiner schneiden. 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und bei kleiner Hitze etwas schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen. Pilze mit dem Weißwein ablöschen und den Wildfond hinzugeben. Kurz aufkochen lassen und die Soße mit etwas in Wasser gelöster Speisestärke andicken.

Gewürfelter Bacon in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig ausbraten und aus der Pfanne nehmen. Wildschweinfilet säubern, in kleine Medaillons schneiden und etwas flach drücken. Salzen und pfeffern. Restliche Butter in der Pfanne erhitzen. Medaillons von beiden Seiten ca. 3 Minuten kräftig anbraten.

Die Kräuterseitlinge in Servierpfannen verteilen, darauf die gebratenen Wildschweinmedaillons anrichten. Den gebratenen Bacon über die Pilze und das Fleisch verteilen. Käsescheiben auf das Fleisch legen und im Backofen einige Minuten backen bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist. Mit frischem Rosmarin garniert servieren.

Rezept Kategorie: 
Schwarzwild

Zutaten

600 Gramm
Wildschweinfilet
250 Gramm
kleine Kräuterseitlinge
40 Gramm
Butter
1
Zwiebel
 
Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Knoblauch
125 Milliliter
Weißwein
125 Milliliter
Wildfond
1 Teelöffel
Speisestärke
50 Gramm
gewürfelter Bacon
100 Gramm
Käse zum Überbacken

Neuen Kommentar schreiben